More visitor education needed after ‘disrespectful’ behavior goes Virus…, HTA says

HONOLULU (HawaiiNewsNow) – Die Tourismusbehörde von Hawaii reagiert aufwärts eine kürzliche Warteschlange von schlechtem Verhalten, dies in den sozialen Medien Virus… wurde, und erkennt die Notwendigkeit einer besseren Aufschluss jener Gast an.

„Eine jener Herausforderungen im Kontext jener Messung jener Arbeit in jener Besuchererziehung besteht ergo darin, dass es schwierig ist, zu quantifizieren, wie viele Schildkröten nicht belästigt wurden. Es ist schwergewichtig zu quantifizieren, wie viele Gast keine respektlose Handlung begangen nach sich ziehen“, sagte Illihia Gionson von jener Hawaii Tourism Authority.

HTA sagte, Gast darüber aufzuklären, wo sie urinieren sollten, sei nicht irgendetwas, von dem sie dachte, dass es tun müsste.

„Es ist wirklich unglücklich, dass solche Taten aufwärts die Fläche des öffentlichen Diskurses gehoben werden“, sagte Gionson.

Die Vermittlung sagte gleichfalls, sie werde die Beschilderung an Flughäfen und Hotels weiter potenzieren, Lehrvideos in Flugzeugen zeigen und gezielte Darstellen in sozialen Medien einsetzen.

In jener Zwischenzeit muss noch ein 34-Mio.-Dollar-Staatsvertrag gelöst werden, jener z. Hd. die Vermarktung von Hawaii verwendet werden soll.

HTA sagte, es wolle Partnerschaften mit Gemeindegruppen wie Paddelboot Hawaii verstärken, die daran funktionieren, Gast zu ermutigen, sich voluntaristisch in jener Gemeinschaft zu engagieren.

Sie schufen ein „Pledge To Ur Keiki“ – ein Versprechen, dies Staat mit Ehrfurcht zu respektieren und zu erläutern.

„2023 wird ein wichtiges Jahr“, sagte Gionson. „Es gibt immer Raum z. Hd. Verbesserungen.“

Leave a Comment